Datenschutzerklärung:

Allgemeines:

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und verhalten uns gemäß der in Deutschland geltenden Datenschutzbestimmungen und dieser Datenschutzerklärung. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über die Art, den Zweck und den Umfang der von uns erhobenen Daten und gilt für unser gesamtes Onlineangebot (diese Webseite, etwaiger damit verbundener Dienste, Funktionen, Inhalte sowie unserer Social Media Angebote. Es gelten die Definitionen der Datenschutzgrundverordnung bezüglich sämtlicher Begrifflichkeiten. Verantwortlich für dieses Onlineangebot sowie die Einhaltung der DSGVO ist Beilhardt Gastro GmbH, Stefan Beilhardt, Friedrichsau 6, 89073 Ulm, Tel. 0731/22950, E-Mail: info@teutonia-ulm.com. Wir sind nicht verpflichtet, einen eigenen Datenschutzbeauftragten zu benennen. Die Nutzung dieser Webseite durch Besucher und Nutzer (nachfolgend Nutzer genannt) ist in der Regel ohne die Angabe persönlicher Daten möglich. Eine Ausnahme bilden von Ihnen freiwillig gemachte Angaben, sofern Sie die dafür vorgesehenen Formulare dieser Webseite benutzen oder uns eine E-Mail schreiben. Sofern Daten (hierzu zählen Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten sowie Meta- und Kommunikationsdaten) über unsere Angebote erhoben werden, dient dies der Bereitstellung des jeweiligen Angebots, der Funktionen und Inhalte, der Beantwortung von Anfragen und der Kommunikation mit den Nutzern, Sicherheitsmaßnahmen, der Erfüllung vertraglicher Pflichten, Service sowie der Kundenpflege, Werbung, Reichweitenmessung und des Marketings, sofern eine Einwilligung Ihrerseits hierzu vorliegt oder die rechtlichen Rahmenbedingungen dies zulassen. Zu den Inhaltsdaten zählen ferner jegliche Daten, die uns Kunden zur Erbringung einer vertraglichen Leistung (z.B. Beratung, Analyse. Planung, Entwicklung, Pflege, Umsetzung, Wartung, Schulung) überlassen haben. Sofern wir Daten im Rahmen der Verarbeitung gegenüber Dritten offenbaren oder diese mit der Verarbeitung beauftragen (bspw. bei der Beauftragung eines Dritten zur Erfüllung einer Vertragsverpflichtung oder Dienstleistung), geschieht dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (bspw. bei der Weitergabe von Daten an einen Zahlungsanbieter), Ihrer Erlaubnis, einer gesetzlichen Erfordernis oder einer technischen Notwendigkeit - in jedem Fall aber im Rahmen von Art. 28 DSGVO unter Zuhilfenahme eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrages. Eine darüberhinausgehende Weitergabe, der Verkauf oder eine unentgeltliche Weitergabe jeglicher Daten an Dritte findet nicht statt. Die Speicherung und Verarbeitung erfolgt unter höchsten Sicherheits- und Schutzbestimmungen - hierzu zählen die Sicherheit der Integrität, der Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten durch physischen Zugang, Zugriff und Trennung unter Zuhilfenahme zeitgemäßer und technisch geeigneter Verfahren sowie im Rahmen des Telemediengesetzes (TMG), der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Ferner wurden Verfahren etabliert, die eine Wahrnehmung der Rechte Betroffener, Löschung von Daten und die geeignete Reaktion auf Gefahren sicherstellen. Bei der Erhebung von Daten achten wir zudem auf Datensparsamkeit sowie datenschutzfreundliche Voreinstellungen. Wir setzen zudem organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation sowie dem Zugriff unberechtigter Dritter zu schützen. Entsprechend dem jeweiligen Stand der Technik werden unsere Sicherheitsmaßnahmen verbessert und angepasst. Wir weisen trotzdem darauf hin, dass eine Datenübertragung im Internet über einen Browser oder per E-Mail generell unsicher ist und nicht einhundertprozentig vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Empfindliche Daten sollte daher generell nur per SSL-Verschlüsselung oder gar nicht über das Internet übertragen werden. Zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten kann die Einwilligung nur durch eine Person erteilt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Gemäß Art. 8 DSGVO ist für Dienste der Informationsgesellschaft die Einwilligung eines Kindes ab dem Erreichen des 16. Lebensjahres zulässig. Alle Informationen, die sich auf identifizierbare und nicht identifizierbare natürliche Personen beziehen, werden nachfolgend als personenbezogene Daten bezeichnet. Eine natürliche Person wird als identifizierbar angesehen, wenn sich mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit direkt oder indirekt Rückschlüsse auf die genetische, physische, physiologische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser ziehen lassen. Dabei ist es unerheblich, ob hierzu Namen, Kontaktdaten oder technische Hilfsmittel wie Standortdaten, IP, Cookies oder weitere Merkmale zur Identifizierung herangezogen werden. Der Begriff der Verarbeitung schließt jeglichen Umgang mit den erhobenen Daten ein - unerheblich ob hierfür manuelle oder automatisierte Verfahren zum Einsatz kommen. Unter Pseudonomisierung verstehen wir jegliche Verfahren, die personenbezogene Daten so verarbeiten, dass ohne Zuhilfenahme weiterer spezifischer Informationen keine Rückschlüsse auf die natürliche Person mehr gezogen werden können. Es findet daher keine Zusammenführung dieser Informationen mit den pseudonomisierten Daten statt, ferner ist durch geeignete technische Verfahren gewährleistet, dass diese Daten technisch getrennt gespeichert werden, sofern sie überhaupt erhoben wurden. Ein sogenanntes Profiling (d.h. die Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten, um bestimmte Aspekte, Muster und Verhaltensweisen einer Person einzuordnen, um ihr Verhalten oder Persönlichkeitsmerkmale wie beispielsweise der Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Hobbys, Gesundheit, Interessen, Zuverlässigkeit, Standortvorhersage zu analysieren oder vorherzusagen) findet nicht statt. Diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder mit Dritten über die Art, Zweck und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet, wird als Verantwortlicher bezeichnet. Infolgedessen wird diejenige natürliche oder juristische Person, die im Auftrag des Verantwortlichen personenbezogene Daten speichert oder verarbeitet, als Auftragsverarbeiter bezeichnet. In der Regel teilen wir Ihnen bei Erhebung der jeweiligen Daten die entsprechenden Rechtsgrundlagen mit. Erfolgt dies nicht, gelten als Rechtsgrundlage für die Einholung der Einwilligung zur Erhebung sowie der Verarbeitung von Daten die Erfüllung unserer rechtlichen und vertraglichen Verpflichtungen, der Kommunikation mit den Nutzern, der Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen sowie der Wahrung berechtigter Interessen unsererseits oder auf Nutzerseite gemäß Art. 6 und 7 der DSGVO.

Auskunft, Löschung, Berichtigung, Sperrung, Widerruf:

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft, welche Daten gespeichert werden, wie diese verarbeitet und gespeichert werden, ob Kopien dieser Daten existieren sowie über deren Herkunft, Empfänger und des Zwecks der Erhebung. Ferner sind Sie jederzeit berechtigt, bestehende Daten zu ergänzen oder zu berichtigen (bspw. bei Änderung der Adresse), sie löschen oder sperren zu lassen, deren Nutzung einzuschränken sowie sich eine Kopie dieser Daten zur Verfügung stellen zu lassen, sofern dem keine rechtlichen Vorschriften wie beispielsweise Handels- oder Steuerrecht gegenüberstehen. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an die im Impressum angegebenen oder o.g. Kontaktdaten. Erteilte Einwilligungen zur Erhebung und Verarbeitung von Daten können Sie mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen sowie einer künftigen Speicherung und Verarbeitung widersprechen. Unabhängig davon haben Sie ferner die Möglichkeit, gemäß Art. 77 DSGVO Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, Telefon 0711/615541-0, Fax 0711/615541-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de, Webseite: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de) einzureichen. Von uns erhobene und verarbeitete Daten werden von uns entsprechend der gesetzlichen Vorgaben gelöscht. In der Regel geschieht dies schnellstmöglich, beispielsweise alsbald Ihre Anfrage, Ihr Auftrag oder Ihr Vertrag abschließend bearbeitet worden ist. Sofern gesetzliche Vorschriften wie das Handels- oder das Steuerrecht, die eine Dokumentations- und Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren vorschreiben, nicht auf die jeweiligen Daten greifen, erfolgt die Löschung sofort, als die Zweckbestimmung der gespeicherten Daten wegfällt. Sofern der Zweck der Speicherung und Verarbeitung der Daten bereits entfallen ist, einer Löschung aber gesetzliche Aufbewahrungspflichten widersprechen, erfolgt für den Zeitraum der Aufbewahrungspflicht eine Sperrung und keine weitere Verarbeitung.

Formulare und E-Mails:

Sofern Sie Formulare auf unserer Webseite nutzen oder mit uns kommunizieren, werden die dort gemachten Angaben und Daten (hierzu zählen auch die Metadaten von E-Mails) zur Beantwortung Ihrer Anfrage temporär gespeichert und anschließend gelöscht. In der Regel erfolgt dies nach der vollständigen abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage, es sei denn, gesetzliche Vorschriften stehen dem gegenüber. Eine Verknüpfung dieser Daten oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Newsletter:

Sofern Sie Sich bei uns für einen Newsletter angemeldet haben, haben wir Ihre E-Mail Adresse, Ihren Namen und ggf. die von Ihnen gewünschten Versandinformationen gespeichert. Diese Daten werden zur Versendung der jeweiligen Newsletter genutzt. Eine weitere Verknüpfung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich aus dem jeweiligen Newsletter jederzeit ohne Angabe von Gründen wieder austragen. In diesem Fall werden alle diesbezüglichen Daten von Ihnen unverzüglich gelöscht.

Cookies:

Teile unserer Angebote verwenden sogenannte Cookies oder Session Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die für einen bestimmten Zeitraum bestimmte Informationen speichern können. Session Cookies werden in der Regel nach einem bestimmten Zeitraum nach dem Verlassen der Webseite automatisch gelöscht wohingegen die Lebensdauer normaler Cookies länger sein kann - in jedem Fall ist sie jedoch technisch begrenzt. Erst eine Erlaubnis für das Setzen von Cookies ermöglicht bestimmte technische Funktionen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie unsere Backendsysteme, Formularfunktionen oder einen Warenkorb nutzen und ist erforderlich, um Sie im System anzumelden und Sie während der Nutzung eindeutig zu identifizieren. Aus Sicherheitsgründen haben unsere Cookies eine kurze und stark begrenzte Lebensdauer. Die Textdateien, die auf Ihrem Rechner temporär abgelegt werden, enthalten keine persönlichen Daten, werden nicht weiterverarbeitet oder an Dritte weitergegeben. In Ihrem Browser können Sie selbst bestimmen, ob Sie Cookies dauerhaft akzeptieren, jedes Mal gefragt werden möchten, sofern ein Cookie gesetzt werden soll oder Cookies generell ablehnen. Ferner können bereits gespeicherte Cookies in den jeweiligen Systemeinstellungen Ihres Browsers jederzeit gelöscht werden. Wir weisen darauf hin, dass bestimmte Teile unserer Systeme nicht nutzbar sind, wenn Sie keine Cookies akzeptieren.

Server Logfiles:

Unsere Server loggen automatisch jeden Zugriff auf unsere Seite mit. Erfasst werden unter anderem folgende Daten, die zur Speicherung vollständig anonymisiert werden: Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem und Gerät, Referrer URL und anfragende URL/Domain/IP, Hostname und IP Adresse des zugreifenden Rechners, den aufrufenden Internet Service Betreiber, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, Name und Dateigröße der aufgerufenen Datei und Statusmeldung des Servers. Ein Rückschluß auf einzelne Personen ist durch die anonymisierte Verarbeitung und Speicherung zu keinem Zeitpunkt möglich. Diese Daten werden maximal 12 Monate gespeichert und danach automatisch gelöscht. In diesem Zeitraum ist eine anonyme statistische Auswertung über installierte Statistiktools möglich, um das Besucherverhalten auf unserer Webseite zu analysieren und weiter zu optimieren. Rückschlüsse auf Ihre Person werden nur bei einer Verknüpfung dieser Datensätze mit den Verbindungsdaten Ihres ISP Providers möglich. Diese Zusammenführung ist nur für Strafverfolgungsbehörden möglich - beispielsweise beim Verdacht auf eine Straftat oder im Falle eines Hackerangriffs. Eine Verknüpfung unsererseits oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Social Media: Facebook

Wir haben unterschiedliche Auftritte auf dem sozialen Netzwerk Facebook, welches ausschließlich von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (nachfolgende Facebook genannt) betrieben wird. Sollten Sie einen dieser Auftritte besuchen, loggt Facebook automatisch sämtliche Zugriffe, Eingaben, Bewegungen sowie Ihr gesamtes Surfverhalten mit, solange Sie sich auf dessen Seiten bewegen. Sollten Sie zudem über ein persönliches Nutzerkonto bei Facebook verfügen oder auf irgendeinem anderen Wege durch Facebook identifiziert worden sein, werden diese Daten verknüpft, ausgewertet, gespeichert und verarbeitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die Erhebung dieser und ähnlicher Daten haben und dies nicht unterbinden können. Sollten Sie eine Erfassung dieser Daten nicht wünschen, sollten Sie sich beim Besuch unserer Auftritte sowohl aus Ihrem Facebookkonto abmelden, alle Cookies löschen, die Nutzung einer neuen IP Adresse beispielsweise durch den Neustart Ihres Routers erzwingen, die MACD Adresse Ihres Rechners ändern sowie ein anonymes Browserfenster verwenden. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass nur einzelne dieser Maßnahmen nicht ausreichend sind, um keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen zu können, selbst im kompletten Zusammenspiel all dieser Maßnahmen kann eine Zuordnung, Speicherung und Verarbeitung Ihres Besuchs auf unsern Facebook Auftritten durch Facebook nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Einsatz und Verwendung von Google Web Fonts:

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten auf allen Endgeräten nutzt diese Seite sogenannte Web Fonts, die direkt aus dem CDN von Google heruntergeladen werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Schriftarten und Schnitte automatisch in Ihren Browsercache, um Überschriften und Texte geräteübergreifend einheitlich anzuzeigen. Da Ihr Browser beim Laden der Schriftdateien automatisch Kontakt mit den Google Servern aufnimmt, registriert, speichert und verarbeitet Google diesen Zugriff und verbindet ihn mit anderen Zugriffen Ihrer IP, die über das Google Netzwerk erfolgen. Ihr Surfverhalten kann somit zumindest in Teilen rekonstruiert werden. Wir empfehlen daher, anonyme Browserfenster zu verwenden, haben jedoch keine Möglichkeit, die Erhebung und Speicherung der Zugriffe seitens Google zu steuern. Die Verwendung von Google Web Fonts stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützen sollte, wird eine Systemschriftart Ihres Rechners genutzt. Weitere Informationen bezüglich Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq sowie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

Google Maps Plugin:

Auf unserer Webseite setzen wir ein Plugin des Internetdienstes Google Maps ein. Der technische und inhaltliche Betreiber von Google Maps ist Google Inc., ansässig in den USA, CA 94043, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View. Durch die Nutzung von Google Maps auf unserer Webseite werden Informationen und weitere Daten über die Nutzung dieser Seite und Ihr Surfverhalten sowie Ihre IP-Adresse an einen Google-Server in den USA übermittelt und auch auf diesem Server gespeichert. Wir haben weder Kenntnis über exakten Inhalt der übermittelten Daten und Informationen, noch über deren Nutzung und Weitergabe durch Google. Technisch ist eine Verknüpfung mit anderen Daten, die Google aus anderen Quellen über Sie speichert und gespeichert hat, jederzeit möglich, zudem eignen sich diese Daten in ihrer Art und Beschaffenheit, sehr genaue individuelle Nutzerprofile zu erstellen, aus denen weitere Ihre Person betreffende Rückschlüsse gezogen werden können. Google verneint aktuell die Verbindung solcher Daten mit Informationen aus anderen Google-Diensten und die Erfassung personenbezogener Daten. Es ist jedoch technisch jederzeit möglich, dass Dritte mit der Verarbeitung, Speicherung und Auswertung dieser Daten und solcher Profile beauftragt werden. Durch die Deaktivierung von Javascript verhindern Sie die Ausführung von Google Maps, können dann jedoch auf unserer Webseite keine Kartenanzeige nutzen. Sollten Sie eine Erfassung der oben genannten Daten nicht wünschen, sollten Sie sich beim Besuch unserer Auftritte sowohl aus Ihrem Google Konto abmelden, alle Cookies löschen, die Nutzung einer neuen IP Adresse beispielsweise durch den Neustart Ihres Routers erzwingen, die MACD Adresse Ihres Rechners ändern sowie ein anonymes Browserfenster verwenden. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass nur einzelne dieser Maßnahmen nicht ausreichend sind, um keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen zu können, selbst im kompletten Zusammenspiel all dieser Maßnahmen kann eine Zuordnung, Speicherung und Verarbeitung Ihres Besuchs auf unsern Webseiten und Social Media Auftritten durch Google nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Verwendung von Google Web Fonts stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mit Nutzung unserer Webseite erklären Sie daher Ihr Einverständnis mit der oben beschriebenen Erfassung und Verarbeitung der Informationen durch Google. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google Maps erfahren Sie hier: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.